[zurück]         [2. Sieger]

 

KURZBESCHREIBUNG:

Turmprojekt im nordwestlichen Grundstücksbereich mit vornehmlicher Wohnnutzung. Ebenerdige Verbindungsspange zum Altbestand mit öffentlichen Nutzungen sowie introvertiertem Wellness-Bereich.

Abbruch der Bestandszubauten im Norden sowie Abbruch des bestehenden Speisesaales; Umnutzung des charakteristischen Hauptgebäudes zu einem Suiten-Hotel.

Die Tiefgaragenzufahrt führt über den nördlichen Grundstücksbereich (Wegscheidgasse), durch die Schaffung eines öffentlichen Durchganges („Passage im Außenraum“) als Verbindung zwischen Wegscheidgasse und Vorplatz (Josef-Pirchl-Straße) mit einer Treppenlösung wird der Niveauunterschied überwunden.

Es gibt eine autarke Erschließung des Turmbaues im Nordwesten des Grundstückes, sowie eine eigene Aufzugsanlage.

Das zentrale Treppenhaus im Bestand wird erneuert und flächenmäßig optimiert, die Lage des Aufzuges wurde verändert und an das neue Treppenhaus direkt angeschlossen, ebenso wird das UG/TG an die neue Haupttreppe und den Aufzug neu angebunden.

Eine Rampenlösung zwischen Altbau und Neubaubereich/Wellness über die Passage verbindet die beiden zugehörigen Nutzungsbereiche.

Erweiterung des Untergeschosses um eine großzügige Tiefgaragenlösung (26 Stellplätze) im Bereich Nord und West direkt angeschlossen an den Bestandsbau, im Nordosten Lagerflächen und tiefliegende Raumgruppe für Wellness- und Pooltechnik. Umnutzung der bestehenden Kellerräume zu Lager und Technikflächen (Suiten-Hotel).

Erdgeschossflächen zur Allgemeinnutzung, Zugangsbereich Suiten-Hotel, Tagescafe, Frühstücksstuben und Bar, gesonderte Raumgruppe zur Fremdnutzung im Südwesten des Bestandes. Wellness-Angebot mit Pool und Innenhoffläche im Erweiterungsbau Nord.

Das erste Obergeschoss gliedert sich in die Nutzungsbereiche des Suiten-Hotels im Bestandsbaukörper und einer Mediengalerie im Neubauturm. Die weiteren Obergeschosse (Bestand / Turm) gliedern sich systematisch in der Weiterführung der Suitenlösung im Bestand und einer ausschließlichen Wohnnutzung im Turmbau.

RAUMPROGRAMM:

Nutzungsart Anmerkung Nutzfläche
Wohnen/Suiten 4 Wohnungen (Neubau)13 Suiten 1.130,80 M2
Gewerbliche Nutzung TagescafeMediengalerieLounge, BarConciergeKanzleiWellness 504,90 M2
STELLPLÄTZE PKW (UG1) unterirdisch 26 PKW

FREIFLÄCHENKONZEPT:

Es gibt keine detailierten Aufschlüsse über die Gestaltung des westseitigen Vorbereiches. Andeutungsweise befestigte Platzfläche ohne Stellplätze für KFZ, Zugänglichkeit niveaugleich aus Richtung Südwest. Der vorhandene Niveauunterschied zur Gänsbachgasse im Süden und eine mögliche Verbindung wurde in den Planunterlagen nicht dargestellt weiters erfolgte im Entwurfskonzept keine Einbeziehung des zugehörigen Grundstückteiles (Gst.Nr. 48) im Süden der Liegenschaft.

FLÄCHEN- UND KUBATURBERECHNUNGEN:

Bruttorauminhalte (BRI) lt. ÖN B1800:  
BRI Bestand 6.760,00 m³
BRI Neubau unterirdisch 2.392,50 m³
BRI Neubau oberirdisch 4.134,56 m³
BRI gesamt 13.237,06 m³
BRI Abbruch Bestand 2.484,46 m³
   
Nettonutzflächen (NNF):  
WOHNNUTZUNGEN / SUITEN 1.130,80 m²
GEWERBLICHE NUTZUNGEN 504,90 m²
NEBENFLÄCHEN ALLGEMEIN 572,30 m²
TIEFGARAGE 773,20 m²
   
NUTZFLÄCHEN gesamt 2.981,20 m²